Initiative 'Sicheres Online-Banking' gibt Phishing keine Chance

Von: Kobil Systems  02.10.2006
Keywords: IT Technologie

Worms, 27. September 2006. Mit der Initiative 'Sicheres Online-Banking' bietet der Wormser IT-Security-Anbieter Kobil Systems gemeinsam mit dem Distributor TrekStor eine HBCI-Chipkarten-Lösung für sicheres und preiswertes Online-Banking an. Das Paket Kobil HomeB@nk enthält einen USB-Chipkartenleser und die HBCI-Banking-Software. Es ist ab Oktober bei allen MediaMärkten zum Aktionspreis von nur 45 Euro erhältlich. Damit ist die sicherste Form des Online-Bankings erstmals um die Hälfte günstiger als bisher auf dem Markt zu haben. Die mobile Version Kobil MobileB@nk für sicheres Online-Banking an jedem beliebigem PC ohne Software-Installation ist zum Aktionspreis von 69 Euro zu haben. Mehr als 20 Millionen Bankkunden erledigen ihre Geldgeschäfte bereits am PC. Die große Mehrheit verwendet dabei immer noch PINs und TANs, ein Verfahren, das Betrügern viele Angriffspunkte bietet. Phishing-Mails sehen zunehmend echt aus und die Methoden der Betrüger werden immer dreister. Auch die Varianten eTAN und iTAN, mit denen die Banken reagierten, sind angreifbar, wie die Zeitschrift Capital vor kurzem berichtete. Erst knapp sechs Prozent der Online-Banking-Nutzer verwenden eine Chipkarte, um sich bei Internet-Bankgeschäften vor Phishing-Attacken zu schützen. Dabei bietet das chipkartenbasierte HBCI-Verfahren (Home Banking Computer Interface) den höchsten Sicherheitsstandard beim Online-Banking, da der Bankkunde sich mit Hilfe einer Chipkarte beim Bankcomputer identifiziert. Das Verfahren bietet einen 100-prozentigen Schutz vor Phishing, da keine PIN/TAN übertragen wird. Um Transaktionen online zu tätigen, ist der Besitz der Chipkarte und die Kenntnis der dazugehörigen PIN, mit der die Chipkarte freigeschaltet wird, nötig (Zwei-Faktor-Authentifizierung). Dass sich diese sicherste Form des Online-Bankings noch nicht flächendeckend durchgesetzt hat, liegt laut einem aktuellen Bericht der Zeitschrift Capital daran, dass die benötigte Hard- und Software mit rund 100 Euro bislang relativ teuer und oft aufwändig zu installieren waren. Durch die Initiative 'Sicheres Online-Banking' wird nun erstmals eine preisgünstige HBCI-Lösung angeboten, die der Bankkunde zum Aktionspreis von 45 Euro (inkl. MwSt.) ab Oktober in jedem MediaMarkt erwerben kann. Gegenüber dem regulären Preis von 89 Euro spart der Kunde hier mehr als die Hälfte. Sämtliche Hard- und Software-Komponenten sind bereits enthalten. Lediglich die Chipkarte erhält der Kunde separat von seiner Bank. Dazu liegen dem Paket Hinweise zur Beantragung der HBCI-Chipkarte bei. Die Kosten hierfür liegen je nach Bank bei etwa 5 bis 15 Euro. Das Paket Kobil HomeB@nk besteht aus dem Kobil Kaan Advanced USB-Chipkartenleser der Klasse 2 mit Tastatur zur sicheren PIN-Eingabe, einer CD-ROM mit Treibern und Online-Banking-Software sowie den Hinweisen zur Beantragung der Chipkarte. Der Bankkunde erhält damit nicht nur eine sichere Online-Banking-Lösung, sondern auch den Vorteil, dass er keine umständlichen TAN-Listen auf Papier mehr braucht. Die mobile Version MobileB@nk zum Aktionspreis von 69 Euro (gegenüber dem regulären Preis von 139 Euro) enthält einen Kobil mIDentity Chipkartenleser mit integriertem Flash-Speicher, auf dem die Online-Banking-Software bereits vorinstalliert ist, eine Recovery-CD-ROM und eine Anleitung inklusive Hinweisen für die Beantragung der Chipkarte im SIM-Format, die der Kunde bei seiner Bank anfordern muss. Diese Karte im SIM-Format kann von allen Sparkassen und Volks- und Raiffeisenbanken bei deren Rechenzentren für die Kunden beauftragt werden. MobileB@nk kann der Anwender an jedem beliebigen PC ohne Software- oder Treiberinstallation nutzen und sichere Online-Banktransaktionen mit der HBCI-Chipkarte durchführen. Der Kunde hat die Transaktionsdaten ständig bei sich und kann sie jederzeit ergänzen oder bearbeiten. Der im Kobil HomeB@nk-Paket enthaltene Kaan Advanced Leser wurde vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nach dem Signaturgesetz zertifiziert. Die sichere HBCI-Lösung ist auch für die elektronische Signatur nutzbar und wird von der Mehrzahl der führenden Banken und Geldinstitute unterstützt: Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken, Commerzbank, Deutsche Bank, HypoVereinsbank, Dresdner Bank und SEB. Die mobile Version ist vorbereitet für die elektronische Signatur der Sparkassen und wird von allen Sparkassen und Volks- und Raiffeisenbanken unterstützt.

Keywords: IT Technologie

Kobil Systems kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken