Kobil wird zertifizierter SafeBoot-Partner

Von: Kobil Systems  29.06.2006
Keywords: IT Technologie

Worms, 28. Juni 2006. Als einer der ersten IT-Security-Anbieter wird Kobil Systems aus Worms in das SafeBoot Certified-Token-Partnerprogramm aufgenommen, welches die Interoperabilität zwischen Authentifikationslösungen mit der SafeBoot Verschlüsselungstechnologie sicherstellt. Damit können Smart-Card-basierte Lösungen wie Kobil mIDentity künftig mit der SafeBoot-Lösung Device Encryption kombiniert werden. Im Rahmen des Partnerprogramms wird Kobil mIDentity in die SafeBoot Festplatten-Verschlüsselungssoftware Device Encryption integriert, so dass eine starke Authentifizierung bereits in der Pre-Boot-Phase möglich ist. Die Channel-Partner der beiden Hersteller können damit künftig eine gebündelte Lösung anbieten, mit der die Anwender Kobil-Lösungen wie Smart-Card-basierte Authentifizierungs-Token, Einmalpasswörter, Single-Sign-On-Applikationen und PKI-Management-Tools mit der SafeBoot Netzwerk- und Festplatten-Verschlüsselungstechnologie nutzen können und somit allen ihren Sicherheitsanforderungen zum Schutz der Daten gerecht werden. 'Zusammen mit SafeBoot können wir unseren Kunden und Partnern kompatible, flexible und modular aufgebaute Lösungen anbieten, die eine PKI mit einer Smart-Card-basierten starken Authentifizierung und einer Verschlüsselung für Netzwerk, Festplatten und Speichereinheiten vereint', sagt Andreas Meyer, Vice President Sales und Marketing bei Kobil Systems. 'Unser oberstes Ziel ist es, die Daten unserer Kunden während ihres gesamten Lebenszyklus‘ zu schützen. Dazu bieten wir gemeinsam mit unserem Partner einfach zu installierende und verwaltende Lösungen an, die anwenderfreundlich und skalierbar sind.'

Keywords: IT Technologie

Kobil Systems kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken