Mobiler sicherer Remote Access ohne Installation - F5 FirePass-SSL Lösung erhalten Zertifizierung

Von: Kobil Systems  04.03.2006
Keywords: IT Technologie

F5 FirePass-SSL Lösung erhalten Zertifizierung CeBIT 2006, Halle 7, Stand A20 Worms, 28. Februar 2006 - Eine hochsichere und stark verschlüsselte SSL-VPN-Verbindung zu den FirePass-Servern des Herstellers F5 Networks stellt die mobile Security-Lösung Kobil mIDentity Basic her. Die komplette Server-Produktpalette des Herstellers für Application Delivery Networking hat die Zertifizierung 'designed for mIDentity' erhalten. Das Zertifikat gewährleistet dem Anwender die Interoperabilität der SSL-VPN-Lösung. Er kann damit eine hochsichere SSL-VPN-Verbindung herstellen, denn der mobile Kobil mIDentity Basic, ein USB-Device mit integrierter Smart Card und Flash-Speicher beinhaltet bereits einen vorkonfigurierten Internet-Browser Mozilla Firefox. Weltweit einmalig wird dabei auf das Smart Card-basierte Zertifikat ohne jegliche Installation oder Administrationsrechte zugegriffen. Mit dem neuen Zertifizierungsprogramm 'designed for mIDentity' bietet F5 seinen Kunden somit den Mehrwert eines mobilen und zugleich hochsicheren Remote Access auf ihr Firmennetzwerk. Kobil mIDentity Basic ist in diesem Fall mit dem Browser Mozilla Firefox vorkonfiguriert. Diese Voreinstellung kann mit dem Software Development Kit (SDK) für mIDentity von Partnern individuell gemäß den Kundenwünschen angepasst werden. Der Mozilla Firefox stellt hierbei weltweit von jedem PC aus, ohne jegliche Installation auf der Client-Seite, hochsichere, verschlüsselte SSL-Verbindungen zu den F5 FirePass-Servern her. Der Benutzer wird dabei hochsicher über seine in mIDentity integrierte Smart Card authentifiziert. Durch den Einsatz von mIDentity Basic als starke Authentifizierungslösung kann der Anwender weltweit erstmals ohne Installation auf dem PC eine hochsichere SSL-VPN-Verbindung herstellen. Damit hat er vollkommene Flexibilität bei höchster Sicherheit und kann zum Beispiel auch von jedem Internet-Cafe durch eine geschützte Verbindung auf das Netzwerk seines Unternehmens zugreifen. Die über die sichere Verbindung heruntergeladenen Daten kann der User optional im mIDentity integrierten mobilen Datensafe, einem verschlüsselten Datenspeicher mit den Größen 64 MB, 128 MB, 256 MB, 512 MB oder 1 GB ablegen. Die mIDentity Basic-Version kann jederzeit zur Classic-Variante aufgerüstet werden, die dem Anwender weiteren Funktionsumfang und noch umfassenderen Komfort bietet. Die F5 FirePass SSL-VPN-Lösung ermöglicht Anwendern den sicheren Remote-Zugang zum Unternehmensnetzwerk über jeden Standard-Webbrowser. Der FirePass 1000 Server ermöglicht 25 bis 100 Anwendern gleichzeitig den Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk und eignet sich somit für kleine und mittlere Unternehmen. Der FirePass 4000 Server unterstützt 100 bis 2000 gleichzeitige Zugriffe und bietet eine umfassende, Web-basierte Remote-Access-Lösung für größere Unternehmen. Durch Clustering mehrerer Geräte können bis zu 20.000 gleichzeitige Verbindungen an nur einer URL ohne Leistungsverluste hergestellt werden. Insbesondere das einfache Management durch den einzigartigen Visual Policy Editor (VPE) sowie die Tatsache, dass kein separater Loadbalancer benötigt wird, macht die F5 FirePass in Kombination mit mIDentity für Kunden attraktiv. Die Zertifizierung 'designed for mIDentity' garantiert dem Kunden somit die volle Interoperabilität der FirePass-Produkte mit Kobil mIDentity Basic. Über F5 Networks: F5 Networks ist der weltweit führende Hersteller von Produkten für Application Delivery Networking. Von F5 Networks entwickelte Lösungen schonen Ressourcen und sorgen für Schnelligkeit, Verfügbarkeit, Sicherheit und Schutz aller Anwendungen - und das auf einer universellen Plattform. Signifikante Kosteneinsparungen sind sofort realisierbar. Zu den weltweit über 9.000 Kunden von F5 Networks zählen unter anderem Bertelsmann, Citigroup, Commerzbank, Deutsche Bank, Ebay, Ericsson, Heise Verlag, Hypo-Vereinsbank, Microsoft, Siemens und T-Online. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Seattle, Washington, unterhält Niederlassungen weltweit und in allen europäischen Ländern. In Deutschland ist F5 mit der F5 Networks GmbH in München, Frankfurt und Berlin vertreten. Vom Logistic Center in Köln aus garantiert F5 Networks bundesweiten Hardware-Austausch. Zudem unterhält das Unternehmen eine Niederlassung im schweizerischen Baar nahe Zürich.

Keywords: IT Technologie

Kobil Systems kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken