Saham Yoga

Von: Yoga St.Wendel  07.09.2014
Keywords: Yoga, Saham Yoga

Kursleiter: Sabine oder Volker SAHAMYOGA – Yoga für Alle Das Besondere am SahamYoga ist die therapeutische Methodik des Einstiegs in die Welt des Yoga. Hier werden sowohl Anfänger, Fortgeschrittene als auch Patienten mit erheblichen Beeinträchtigungen in eine angenehme Körpererfahrung gebracht, wodurch die Essenz des Yoga sehr leicht spürbar ist und verstanden wird. Es ist leicht, sich etwas Gutes zu tun. Zunächst geht es darum, an der Mobilität zu arbeiten, Körperwahrnehmung zu schulen und die Aufmerksamkeit auf die Funktionen und Möglichkeiten des Beckens zu lenken. So werden die Bewegungen weicher und geschmeidiger und ein Bewegungsfluss kann entstehen. Die elementaren Fähigkeiten des Sitzens, Hockens und der Bewegungsübergänge vom Liegen in den Sitz, vomVierfüßlerstand in den Stand werden wieder möglich bzw. verfeinern sich. Zudem werden energetische Systeme wie z.B. die Meridiane bewegt und gedehnt, die Energiezentren im Körper angesprochen und massiert und alle physischen Systeme wie Nerven, Muskeln, Sehnen, Gelenke und Organe angeregt. SahamYoga fühlt sich an wie ein wohliges Recken, Strecken und Räkeln. Der vorgegebene Flow soll dem Übenden als Anregung dienen und ist als Einladung, als Vorschlag zu verstehen. Auf diese Weise kann der Schüler mit zunehmender Erfahrung die Bewegungsabläufe und Muster erspüren und nach und nach individualisieren. Dies wirkt wie ein Appell an das meist verschüttete Bewusstsein für angenehme, geschmeidige Bewegung, die jedem Kind anheim ist und das durch unsere westlichen Lebensumstände und Verhaltensweisen einfach verlernt und aberzogen wurde. Der Schüler wird damit zu seinem eigenen Lehrer. Die stetige Konzentration auf die eigene Bewegung führt den Übenden in eine dynamische Meditation und zu einem sogenannten Flowerlebnis welches aus dem völligen Aufgehen, Spüren und Fühlen der körperlichen Vorgänge während des Übens resultiert. SahamYoga ist Erfahrungsyoga. Etwas tun ist hier zunächst wichtiger als zu wissen. Wer hungrig nach weiterer körperlicher Erfahrung ist, kann im SahamYoga vorgebaute Flows erlernen oder weitergehen in den Bereich des Stabilitätstrainings. Hier starten wir mit dem Bewusstmachen des Körperkerns, der „Kernkraft“ und der beiden unteren Bandhas (Energiezentren) auf körperlicher Ebene. Welche Muskeln bewegen das Becken, welche Bewegungen verursachen die Anspannung von Bauch, Beckenboden, Rückenmuskulatur? Wie hängt die Atmung mit der Anspannung und Entspannung dieser Zentren zusammen? Der Weg, die Mobilität und die Stabilität im Yogaflow zusammenzubringen und so zu einem umfassenden Bewusstsein über den Körper zu gelangen, erfolgt in mehreren Schritten. Bis hin zur Akrobatik lassen sich alle Asanas weich erlernen, geschmeidig verbinden und heilsam umsetzen. SahamYoga. Yoga für Alle.

Keywords: Saham Yoga, Yoga

Weitere Produkte und Dienstleistungen von Yoga St.Wendel

07.09.2014

Rehasport

Gründe sich zu bewegen Ohne Bewegung sind wir unbeweglich und starr. Nicht nur körperlich, sondern auch emotional, geistig und