Worüber bei "kompatibel" niemand spricht - welche Bedeutung hat der Preis?

Worüber bei "kompatibel" niemand spricht - welche Bedeutung hat der Preis? von [3Be]...print Partner für PC-Druckkonzepte Peter Bauer e.K.

Von: [3Be]...print Partner für PC-Druckkonzepte Peter Bauer e.K.  26.09.2011
Keywords: Druckerzubehör, Verbrauchsmaterial, Drucker Zubehör

Worüber bei "kompatibel" niemand spricht - welche Bedeutung hat der Preis eines Produktes?

Werfen wir einen Blick auf kompatible Tonerkartuschen.

Gibt es bei alternativen Produkten Unterschiede oder sind diese in etwa alle gleich? Bei der Analyse von leeren kompatiblen Druckerpatronen fällt auf, daß Anwender wie Firmenkunden oftmals viele Produkte (Produzenten) einfach ausprobieren (5-10 Produkte), um das "beste Produkt" zu ermitteln. Meist sind diese Tests jedoch nicht erfolgreich und werden vorzeitig abgebrochen - man hat es probiert und hakt den Mißerfolg ab.

Gibt es wesentliche Unterschiede? Gibt es eine Champions-Liga aus?
Zunächst muß man feststellen, daß es bei den Produktqualitäten durchaus Unterschiede gibt. Vergleichen wir es bildlich einmal mit dem Fußball: Regionalliga, Landesliga, Bundesliga.
Qualitätsorientierte und qualitätsstrebende Hersteller sind in der Bundesliga zu finden, bei reinen "Massenherstellern" reicht es oft nur bis zu Landesliga. Kleinere Hersteller, denen Know-How und Personal für Entwicklung und Qualitätssicherung fehlt, packen es bin die Regionalliga. Und einige verpassen auch diese.

Wie kann man die Unterschiede erkennen?
Verkäufer- und Preisargumente, vielleicht auch Full-Service Pakete inkl. Wartung, sind zu wenig, Detailierte Dokumentationen zur Qualitätssicherung und Verfahren geben erste Anhaltspunkte. Für eine seriöse Anwendung ist eine Lieferantenbewertung durchzuführen, und ggfs. den Hersteller zu besuchen. Das machen in der Regel Einkäufer, Großbezieher und Händler. Wenn der Produzent es denn auch zuläßt.

Champions Liga?

Damit der Anwender der Gewinner ist zählen neben einem Produkt noch weitere Faktoren. Die Anwenderseite (IT) will betreut sein, auch die Orga-Anforderungen des Kunden müssen erfüllt sein.
Kurzum, ein Fachhandelspartner mit profundem Wissen im Drucker- und Produktbereich ist die ideale Ergänzung, damit ein kompatibles Projekt zu 99% funktioniert
. Im Idealfall werden hieraus 100%.

Ganz konkret:
Ein Fachhändler mit engagiertem Ansinnen um kompatible Produkte sucht zu seinem "Hersteller" oder "seinen Herstellern" immer den direkten Kontakt: in regelmäßigen Gesprächen werden Fachprobleme diskutiert und ausgeräumt. Der Kunde selbst muß sich zum Einsatz der Produkte nicht übermäßig Gedanken machen: lediglich eine Dokumentation von Fehlern sollte und ein fachgemäßer Austausch zwischen Dienstleister und Anwender muß trotz der Hektik des Alltagsgeschäftes möglich sein.

Der Fachhändler wird Produktfehler von Hardwarefehlern und Anwenderfehlern abgrenzen und entsprechend Ratschläge zum Einsatz geben. Auf der Kundenseite gehört hier auch Vertrauen zum Fachhändler, der aber auch seine Arbeitsschritte und Überlegungen dem Kunden darlegen muß.

Bei ausländischen Produkten, u.a. aus osteuropäischen Ländern und Asien ist es generell schwierig die Kommunikation mit dem Hersteller zu führen. Auch ein Reklamationsmanagement ist hier nicht umsetzbar. Diese Hersteller werden nicht auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden und die Fragen und Anliegen des Fachhändlers eingehen können.


Worin liegt der Vorteil kompatibler Produkte?

Der Kundenvorteil liegt in der Regel bei einer Ersparnis von 30-50%: wer  60%, 70% oder 80%
erzielen möchte begibt sich automatisch auf die weniger sichere Seite, da billige Produkte mit weniger Aufwand hergestellt und vermarktet werden. Je größer die Ersparnis, desto weniger  Leistung kann der Hersteller bzw. der Fachhändler erbringen: dieser Händler wird dann - im besten Fall - nur noch Produkte verkaufen, und umtauschen, wenn defekt und Druckmuster beiliegend, umtauschen. 

Ein aktuelles Zahlenbeispiel soll dies verdeutlichen: eine Kyocera TK 170 kostet als Originalprodukt beispielsweise 83 Euro. Das kompatible Pendant eines Markenherstellers ist mit etwa 58 Euro anzusetzen: die Ersparnis beträgt in diesem Fall 30%, da das Produkt noch relativ neu ist. Das Angebot eines Nischenherstellers, eines kleines Produzenten, beträgt 28 Euro: eine Ersparnis von 65% gegenüber dem Orginalprodukt. Es ist aber zu bedenken: gerade bei Kycoera Produkten kann durch falschen Toner die Long-Life Bildtrommel zerstört werden. Dann liegt ein Drucker Totalschaden vor.


"Ein teures Produkt alleine" ist aber auch keine Garantie: es zählt das Gesamtpaket. Deshalb ist bei kompatiblen Produkten die Lieferantenbewertung unbedingt erforderlich. Oftmals hilft als erster Schritt aber auch eine Empfehlung durch einen zufriedenen Fachkollegen.  

Welche Störungen können durch kompatible Produkte erzeugt werden?
Im Prinzip kann eine Reihe daneben gehen. Neben einem gestörten Druckbild sind schleichender und sofortiger Toneraustritt mit Geräteverunreinigung bekannt. Bildtrommeln können sich, bei getrennten Toner/Trommeleinheiten, ebenfalls zusetzen.

Toner kann sich auch im Fuser ansammeln, dort "festbacken" und die Fixiereinheit frühzeitig zerstören. Auch Transferbelts von Farblasern können in Mitleidenschaft gezogen werden. Bei Brother Geräten ist vor allem die Blockade des Getriebes und somit Getriebeschaden zu nennen.

Das ist der "worst case" der Fehlfunktionen. Bei ausgezeichneten Produkten kennt man aber nur eine Fehlerquote von 1-2% bei einem hohen Kundenfeedback. Seriöse Hersteller, in Vertretung die Fachhändler, übernehmen im begründeten Schadensfall, auch während der Garantiezeit, alle Schäden. Das ist Service, und so funktioniert annähernd reibungsloser Betrieb - auch mit kompatiblen Produkten.

Natürlich ist das Original die > 90% Zuverlässigkeits-Lösung: zum 100% Preis der Hersteller.

Es soll nicht vergessen werden zu erwähnen daß ein seriöser Fachhändler für bestimmte Anwendungen ausschließlich das Originalprodukt empfiehlt. Dort, wo am besten niemals etwas schief laufen soll, und höchstmögliche Sicherheit gefordert wird. 

Bestimmte Organisationen und Firmen sind zudem, auch wegen fehlender Betreuung, für einen kompatiblen Einsatz überhaupt nicht geeignet: ein Fachhändler erkennt so etwas, und wird ein kompatibles Produkt dort nicht plazieren. Macht er es doch, wird es eine zeitlang genutzt, und dann wieder vom Original abgelöst.
 
Fazit:
Es gibt erhebliche Risiken beim nicht durchdachten Einsatz von kompatiblen Produkten. Es läuft in der Praxis einiges damit schief, und es verwundert, wie viel Mühe auch durch Schnell-Wechsel Politik die Hersteller an den Tag legen, um kompatiblen Herstellern das Leben schwer zu machen. Ein gutes Produkt alleine, ohne Fachpartner-Projektbegleitung, optimalerweise direkt vor Ort, reicht nicht aus!

Die Original-Hersteller betreiben viel Aufwand für immer schneller auf den Markt geworfene neue Modelle - für einen Marktanteil in Deutschland von etwa 10% für kompatible Hersteller. Diese Herstellerpolitik ist zum Nachteil der Kunden, die sich zuverlässige Geräte und günstigen Toner wünschen und nicht Mehraufwand beim Bestellwesen.

Ein Business Drucker sollte schon 5-8 Jahre halten: früher waren es über 10 Jahre. Heute explodiert die Typenvielfalt der Tonerprodukte, und alle 3 Jahre "soll" scheinbar neu gekauft werden. Dies ist nicht nachhaltig - und auf Dauer einfach nur teuer. Die Total-Cost-of-Ownership (die Gesamtkosten Anschaffung inkl. Verbrauchsmaterial) sind zu hoch.

Oder aber, jeder Kunde soll gleich einen Vertrag auf Seitenbasis abschließen, 3 bis 5 Jahre Laufzeit: außer um das Bezahlen muß er sich um nichts kümmern. Hier wird dem Anwender schnell jede Transparenz genommen. 

Für die  Hersteller gäbe es eigentlich ein besseres Rezept: einfach in Sachen der kompatiblen Hersteller überhaupt nichts tun - die Anwender entscheiden selbst und kehren oftmals zum Original zurück. Stattdessen aber günstige, längerfristige Lösungen anbieten. Das ist nachhaltig, wirtschaftlich, im Kundeninteresse, resourcenschonend und damit nachhaltig.

Warum sollte bei wirklich preiswerten Druckerverbrauchsmaterialien jemand Alternativprodukte einsetzen wollen? Provokativ in den Raum gestellt.

 

Keywords: Drucker Reparatur, Drucker Service, Drucker Zubehör, Druckerreparatur, Druckerservice, Druckerzubehör, Kartuschen, Kompatibel, Kompatible Druckerpatronen, PC Drucker, Verbrauchsmaterial,

[3Be]...print Partner für PC-Druckkonzepte Peter Bauer e.K. kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken

Weitere Produkte und Dienstleistungen von [3Be]...print Partner für PC-Druckkonzepte Peter Bauer e.K.

10.01.2013

TIPP: immer GARANTIEN beim Kauf kompatibler Produkte verlangen

Kompatible Produkte können Schaden anrichten - was sagt der qualifzierte Fachhändler hierzu?


INFO: Welches sind die typischen Anwender kompatibler Toner-Produkte? von [3Be]...print Partner für PC-Druckkonzepte Peter Bauer e.K. Vorschau
18.04.2012

INFO: Welches sind die typischen Anwender kompatibler Toner-Produkte?

Welche Anwendertypen setzen kompatible Produkte ein? Wie groß ist die Unwissenheit? Was sind die Auswirkungen?


17.10.2011

INFO: Original und Fälschung bei HP Produkten

Fälschungen können auch bei Toner und Tinte erheblichen Schaden anrichten - niemand gewährt eine Garantie!


INFO: Firmenhistorie [3Be]...print, Schwerpunkte von [3Be]...print Partner für PC-Druckkonzepte Peter Bauer e.K. Vorschau
17.10.2011

INFO: Firmenhistorie [3Be]...print, Schwerpunkte

[3Be]...print: von den Anfängen (2000) bis heute ...


TIPP: Drucker einfach leise stellen (HP LJ  P2035/55, P3015, LJ enterprise 600) von [3Be]...print Partner für PC-Druckkonzepte Peter Bauer e.K. Vorschau
19.09.2011

TIPP: Drucker einfach leise stellen (HP LJ P2035/55, P3015, LJ enterprise 600)

Die neue Tempobegrenzung bei Laserdruckern: besser als Oropax am Arbeitsplatz!


TIPP: Wartung / Düsenreinigung von Tintenstrahldruckern von [3Be]...print Partner für PC-Druckkonzepte Peter Bauer e.K. Vorschau
16.09.2011

TIPP: Wartung / Düsenreinigung von Tintenstrahldruckern

 Längerer Stillstand bei Tintenstrahldruckern: Düsenreinigung anwenden!


TIPP: Papierstau beim Laserdrucker richtig entfernen, sonst erheblicher Schaden von [3Be]...print Partner für PC-Druckkonzepte Peter Bauer e.K. Vorschau
14.09.2011

TIPP: Papierstau beim Laserdrucker richtig entfernen, sonst erheblicher Schaden

Bei Papierstau das Papier niemals entgegen der Druckrichtung ziehen und entfernen!!


INFO: Laserdrucker: Modell, klein im Kaufpreis, aber teuer im Unterhalt. Und: der große Bruder von [3Be]...print Partner für PC-Druckkonzepte Peter Bauer e.K. Vorschau
13.09.2011

INFO: Laserdrucker: Modell, klein im Kaufpreis, aber teuer im Unterhalt. Und: der große Bruder

Nicht das kleinste Druckermodell ist immer das preiswerteste! Auf den Tonerfüllmenge achten!


INFO: warum Drucken eigentlich mehr als 30% teurer geworden ist (2000 bis 2010) von [3Be]...print Partner für PC-Druckkonzepte Peter Bauer e.K. Vorschau
08.09.2011

INFO: warum Drucken eigentlich mehr als 30% teurer geworden ist (2000 bis 2010)

Die gute alte Zeit: Drucker aus dem Jahr 2000 hielten noch 10 Jahre ! (u.a. Laserjet 1200)


INFO: Drucker leasen (mieten) oder MFC leasen (mieten) ist billiger als kaufen? von [3Be]...print Partner für PC-Druckkonzepte Peter Bauer e.K. Vorschau
07.09.2011

INFO: Drucker leasen (mieten) oder MFC leasen (mieten) ist billiger als kaufen?

"Ich kümmere mich um nichts, das macht der Hersteller" - dieser Konfort muß natürlich bezahlt werden


INFO: Haltbarkeit von Druckerpatronen, hier: Tonerkartuschen von [3Be]...print Partner für PC-Druckkonzepte Peter Bauer e.K. Vorschau
06.09.2011

INFO: Haltbarkeit von Druckerpatronen, hier: Tonerkartuschen

Remarketing ist nachhaltig: die Auswahl des Partners aber auch Vertrauenssache!


Leergutnachkontrolle von Original-Tonern: schon einmal gehört? von [3Be]...print Partner für PC-Druckkonzepte Peter Bauer e.K. Vorschau
05.09.2011

Leergutnachkontrolle von Original-Tonern: schon einmal gehört?

Im Müll ist mehr als nur GELD! Fehlentwicklungen abstellen - nachhaltige Lösungen reduzieren Ihre Kosten ohne Aufwand erheblich. 


Remarketing Drucker - 1A Gebrauchtgeräte, Profi Maschinen von [3Be]...print Partner für PC-Druckkonzepte Peter Bauer e.K. Vorschau
01.09.2011

Remarketing Drucker - 1A Gebrauchtgeräte, Profi Maschinen

Wir bieten Ihnen 1A-Gebrauchtgeräte mit Garantie an. Die Produkte sind selektiert - A-Auswahl!


BIETE: Remarketing Druckerpatronen von [3Be]...print Partner für PC-Druckkonzepte Peter Bauer e.K. Vorschau
31.08.2011

BIETE: Remarketing Druckerpatronen

Original Druckerverbrauchsmaterialien in Remarketing-Ausführung: Garantiert noch funktionstüchtig, und mit Garantie!