IDS Scheer erhält Silber-Zertifizierung für Integrated Architecture Framework von Capgemini

Von: IDS Scheer AG Saarbrücken  22.07.2008
Keywords: Computer Software

Saarbrücken, 21. Juli 2008 IDS Scheer, der führende Lösungsanbieter für das Geschäftsprozessmanagement (BPM) und Enterprise Architecture Management (EAM), wurde für seine Unterstützung des Integrated Architecture Framework (IAF) von Capgemini mit der Silber-Zertifizierung ausgezeichnet. Nach Einschätzung von Capgemini, einem der weltweit führenden Anbieter für Dienstleistungen im Bereich Beratung, Technologie und Outsourcing, entspricht die ’ARIS Platform’ von IDS Scheer der Methodik für das eigene Architekturframework. Das ARIS Produktportfolio kann damit künftig in den EAM-Projekten von Capgemini zur besseren Ausrichtung der Geschäftsabläufe und IT beim Kunden eingesetzt werden. Die meisten Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, ihre IT-Architektur und Geschäftsprozesse besser aufeinander abzustimmen. Um der IT-Architektur einen konkreten wirtschaftlichen Nutzen abzugewinnen, ist ein umfassender und ganzheitlicher Ansatz unverzichtbar. Im Rahmen von EAM-Projekten ist es notwendig, sämtliche Architekturtypen durch ein gemeinsames Framework und einheitliches Vokabular für alle unterschiedlichen Gruppen von Unternehmensbenutzern zu verbinden. Der von Capgemini seit 1993 eigens dafür entwickelte Architekturansatz deckt die Bereiche Geschäftsbetrieb, Informationen und Technologie ab. Dieses so genannte Integrated Architecture Framework (IAF) basiert auf den Erfahrungen praxiserprobter Architekten mit weltweiten Kundenprojekten. Seit Mai 2007 arbeiten IDS Scheer und Capgemini gemeinsam an einer Unterstützung des IAF durch die ’ARIS Platform’, das weltweit führende Produktportfolio für die Geschäftsprozessanalyse und Unternehmensarchitektur. Um die Interaktion zwischen dem eigenen Framework und ARIS zu bewerten, setzte Capgemini die ’ARIS Platform’ in mehreren Kundenprojekten in Frankreich und den Niederlanden ein. Nach der vorläufigen Zertifizierung durch Capgemini, die IDS Scheer vor kurzem als erstes Unternehmen weltweit erhalten hat, folgte nun die endgültige Zertifizierung mit dem Silberstatus. Kein anderes Unternehmen wurde bislang mit einer höheren Zertifizierung ausgezeichnet. Ab sofort können die Berater von Capgemini die ARIS Platform in ihren Projekten einsetzen. Dank der konsistenten Integration aller Informationen im zentralen ARIS Repository können die Architekturelemente in den unterschiedlichen Architekturen für Geschäftsabläufe, Informationen, Services, Anwendungen und Technologie wieder verwendet werden. Auf diese Weise lässt sich die IAF-Implementierung bei Kundenprojekten erheblich beschleunigen und der wirtschaftliche Nutzen der EA-Initiative schneller und effizienter realisieren. „Capgemini unterstützt Kunden bei der Anpassung an betriebliche Umstellungen und unterstützende Technologien. Dasselbe gilt auch für IDS Scheer, deren ’ARIS Platform’ unser Integrated Architecture Framework ausgezeichnet unterstützt und so unseren gemeinsamen Kunden einen konkreten Mehrwert ermöglicht. Sie sind damit besser in der Lage, ihre Geschäftsabläufe und IT aufeinander abzustimmen.“ so Bernard Huc, Certified Global Architect / Global Architects Community Leader bei Capgemini. „Wir freuen uns, dass Capgemini das Unterstützungspotenzial und den wirtschaftlichen Nutzen unserer ARIS Tools und Methodik für das eigene Angebot erkannt hat. Die Silber-Zertifizierung für das Integrated Architecture Framework von Capgemini ist ein wichtiger Baustein zur Abrundung unserer Angebote im Bereich Enterprise Architecture Management (EAM). Unsere Kunden können den Wert ihrer IT-Architektur steigern und dadurch ihre Business Performance verbessern.“ ergänzt Dr. Wolfram Jost, Vorstand für Produktstrategie und entwicklung von IDS Scheer.

Keywords: Computer Software

IDS Scheer AG Saarbrücken kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken