207 CC - Runde zwei für das Original

Von: PEUGEOT Deutschland GmbH  07.12.2006
Keywords: Automobiltechnik, Cabrio

Im Laufe seiner Markengeschichte bot Peugeot seinen Kunden immer die Möglichkeit zum Offenfahren. So wurde den Frischluftliebhabern beim 201, 202, 203, 204 und 205 jeweils eine Cabrio-Version mit Stoffverdeck angeboten. Ende 2000 bewies Peugeot mit dem 206 CC eine wirtschaftliche, fertigungstechnische und technologische Meisterleistung: Der 206 CC verhalf dem Markt für Spaß-Autos zu einem grandiosen Expansionsschub, wobei das Coupé-Cabriolet-Segment bis 2005 europaweit auf annähernd 150.000 Zulassungen pro Jahr anstieg. Der 207 CC orientiert sich eindeutig an den Werten der Marke Peugeot und baut im Wesentlichen auf der 207 Limousine auf. Es werden jedoch bei Coupé-Cabriolets dieser Kategorie unübliche Eigenschaften frech gemischt, wobei das Know-how von Peugeot den Unterschied ausmacht: Mit seiner vom Peugeot Designzentrum entwickelten expressiven Formensprache strahlt der kompakt und kraftvoll gehaltene 207 CC sowohl als Coupé als auch als Cabriolet natürliche Dynamik aus.

Keywords: Automobiltechnik, Cabrio

PEUGEOT Deutschland GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken