Peugeot 308 - Effizienz in Reinkultur

Von: PEUGEOT Deutschland GmbH  28.06.2007
Keywords: Automobile, Automobiltechnik, Cabrio

Im kommenden September geht der 308 als erstes Serienfahrzeug von Peugeot mit der 8 am Ende an den Start. Vom Vorgänger, von dem in sechs Jahren mehr als drei Millionen Exemplare verkauft wurden, übernimmt er die bewährte Van-artige Karosserie mit breiter Akzeptanz in Sachen Design, Raumangebot, Helligkeitskonzept und Fahrverhalten. Als Fahrzeug der neuen Generation baut er zum einen auf Bewährtes auf, setzt aber zugleich auch auf neue Argumente, insbesondere in Sachen Umweltverhalten und Qualitätsniveau. Als umweltbewusster Hersteller hat Peugeot die Reduzierung der Treibhausgase zur absoluten Priorität erhoben. Wie bei den übrigen jüngeren Modellen der Marke wurde der Umweltschutz auch beim 308 bereits in der frühesten Konzeptphase einbezogen. Somit fiel die Wahl auf Technologien, die die Umweltbilanz des Fahrzeugs verbessern. In diesem Zusammenhang wurde insbesondere die Aerodynamik optimiert, so dass der 308 einen hervorragenden Luftwiderstandsbeiwert (cw = 0,29 und cw x A = 0,67) erreicht, was Kraftstoff spart und den CO2-Ausstoß senkt. Der 308 wird in sechs Motorvarianten angeboten, darunter drei sparsame Ottomotoren aus der Entwicklungszusammenarbeit mit der BMW Group, und drei HDi-Dieselaggregate, von denen eines im Gesamtzyklus lediglich 120g CO2 pro Kilometer emittieren wird. Peugeot PresseteamPEUGEOT DEUTSCHLAND GMBHDirektion Presse und KommunikationE-Mail: presse@peugeot.de Internet: http://www.peugeot-presse.de Tel: +49 (0) 681 / 879 - 215Fax: +49 (0) 681 / 879 - 545

Keywords: Automobile, Automobiltechnik, Cabrio, Concept Cars

PEUGEOT Deutschland GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken