Peugeot Deutschland: Nfz-Absatz wächst 50 Prozent - Neuheiten 2008: Peugeot 308 SW, Bipper und Partn

Von: PEUGEOT Deutschland GmbH  20.02.2008
Keywords: Automobile

Peugeot bleibt 2007 erfolgreichster Anbieter von Klappdach-Cabriolets
Trotz stark gewachsener Konkurrenz blieb Peugeot 2007 auf dem deutschen Markt wie bereits in den beiden Vorjahren Anbieter Nummer eins von Cabriolets mit Metallklappdach. Bis einschließlich Dezember verbuchten die Erfolgs-Baureihen 206 CC, 207 CC und 307 CC kumuliert 16.652 Neuzulassungen. Gleichzeitig schob sich der neue 207 CC in seinem Premierenjahr mit 13.258 Neuzulassungen bereits nach nur neun vollen Verkaufsmonaten auf Platz zwei der Cabrio-Zulassungsstatistik. Baureihe 407 auf Platz drei der Mittelklasse-Importwertung
Auch die drei Modelle der Mittelklasse-Baureihe 407 - 407 Limousine, 407 SW und 407 Coupé - gehörten weiterhin zu den beliebtesten ausländischen Fahrzeugen ihres Marktsegments. In der hart umkämpften Mittelklasse belegte die Baureihe mit kumuliert 8.058 Neuzulassungen 2007 wie bereits im Vorjahr Platz drei der Importwertung. Im Rahmen einer Modellpflege wird der Peugeot 407 im Spätsommer 2008 leicht überarbeitet und somit zusätzlich an Anziehungskraft gewinnen. 2007: Alle fünf Neuvorstellungen erfolgreich
2007 fiel für insgesamt fünf neue Modelle und neun Produktvarianten der Startschuss. Nach dem Expert, der in der Pkw-Version Expert Tepee und der Lkw-Version Expert Kastenwagen im Februar 2007 auf den Markt kam, wurde schon im März das Coupé-Cabriolet 207 CC in Deutschland eingeführt, gefolgt vom 207 RC im Mai und dem Lifestyle-Kombi Peugeot 207 SW im Sommer. Per Ende Dezember 2007 lagen Peugeot Deutschland bereits rund 8.500 Bestellungen für den 207 SW vor. Im November kamen zwei zusätzliche 207 SW-Varianten auf den Markt: der 207 SW RC und der 207 SW Escapade mit Modifikationen für den Offroad-Betrieb. Peugeot 308: 'Goldenes Lenkrad' für den Kompakt-Star der Löwen
Der September stand im Zeichen von zwei wichtigen Neuheiten - neben der Premiere des 308 in der Kompaktklasse feierte mit dem 4007 der erste SUV der Löwenmarke seinen Verkaufsstart. Auch für den Peugeot 308 entwickelt sich der Auftragseingang sehr gut: Per Ende Dezember 2007 verzeichnete Peugeot Deutschland rund 7.200 Bestellungen für sein neues Kompaktklasse-Modell. Neu zugelassen waren bis Ende Dezember bereits 3.686 Peugeot 308. Dass der Newcomer perfekt auf die Bedürfnisse des deutschen Marktes zugeschnitten ist, unterstreicht die bedeutende Auszeichnung 'Goldenes Lenkrad 2007', die dem 308 von 'Bild am Sonntag' verliehen wurde. Deutliche Zuwächse im Privatkundengeschäft
2007 wurden in Deutschland insgesamt 93.394 Pkw von Peugeot neu zugelassen, was einem Pkw-Marktanteil von 3,0 Prozent entspricht. Was das Privatkundengeschäft betrifft, konnte Peugeot Deutschland 2007 den Anteil an den Gesamtzulassungen im Gegensatz zu den meisten anderen Anbietern deutlich steigern. Mit 52.063 Pkw-Neuzulassungen hat Peugeot mehr als 55 Prozent seines Neuwagenabsatzes im Privatkundenbereich realisiert. Der Marktanteil beim Absatz an Privatkunden stieg von 3,70 Prozent 2006 auf 4,34 Prozent 2007. Auch sein speziell auf die Bedürfnisse von Geschäftskunden ausgerichtetes Pkw-Angebot hat Peugeot 2007 weiter ausgebaut. Neben dem erfolgreichen 407 SW Business Line ist seit vergangenem Frühjahr auch der 307 SW Business-Line für Geschäftskunden erhältlich. Außerdem bietet Peugeot seit November in Deutschland unter dem Motto 'Initiative Handicap' ein Programm an, das auf die Anforderungen von Menschen mit Körperbehinderung abgestimmt ist und ihnen besondere Konditionen bietet. Peugeot-Modellreihen mit vorbildlicher CO2-Bilanz
Bereits heute bietet Peugeot zahlreiche Modelle mit erstklassiger CO2-Bilanz an. Von den auf dem deutschen Markt angebotenen Peugeot-Versionen erreichen insgesamt 20 Fahrzeuge aus neun verschiedenen Modellfamilien einen vorbildlichen CO2-Ausstoß von maximal 140 Gramm CO2 pro Kilometer. Der König unter den sparsamen Löwen ist der kleine 107, der mit einem CO2-Ausstoß von nur 109 g/km die Rangliste anführt. Betrachtet man die CO2-Emissionswerte in Europa, ist PSA Peugeot Citroën der Hersteller mit dem niedrigsten CO2-Durchschnittsausstoß: 2006 lag der durchschnittliche CO2-Emissionswert über alle Pkw-Modelle des Konzerns hinweg europaweit bei 142 g/km. 40 Prozent aller im Jahr 2007 von Peugeot zugelassenen Pkw in Europa emittieren sogar weniger als 130 Gramm CO2/km. Als Vorreiter beim Einsatz von serienmäßigen Rußpartikelfiltern - bereits im Jahr 2000 hat Peugeot als erster Hersteller das Rußpartikelfiltersystem FAP auf dem Markt eingeführt - ist Peugeot perfekt auf die wachsende Nachfrage nach umweltfreundlichen Selbstzündern vorbereitet. Seit der Markteinführung vor rund acht Jahren hat PSA Peugeot Citroën bis Dezember 2007 mehr als 2,3 Millionen Fahrzeuge mit FAP-System produziert, davon mehr als 1,6 Millionen Peugeot. Erstklassige Umweltqualität hat bei Peugeot auch einen Namen: Zur IAA 2007 in Frankfurt am Main präsentierte Peugeot unter dem Namen 'Blue Lion' ein Umwelt-Label, das auf die ökologischen Vorzüge der Modellpalette aufmerksam macht. Von den in Deutschland angebotenen Peu-geot-Modellen erfüllen bereits 23 alle Kriterien dieser Klassifizierung. 2008: Peugeot Deutschland peilt Pkw-Marktanteil von 3,25 Prozent an
Mit dem Bipper bietet Peugeot ab Ende Februar 2008 ein neues kompaktes Nutzfahrzeug in Deutschland an. Im Mai geht der Lifestyle-Kombi 308 SW als wichtigste Peugeot Pkw-Neuheit des Jahres 2008 an den Start. Der Peugeot Partner startet im ersten Halbjahr 2008 in eine neue Modellgeneration, und zwar als leichtes Nutzfahrzeug sowie in der Pkw-Version Tepee. Neben dem Partner Tepee ist auch eine Outdoor-Version namens Escapade vorgesehen. In Deutschland und anderen Ländern wird neben dem neuen Peugeot Partner auch die bisherige Partner-Generation unter der Bezeichnung 'Origin' weiterhin angeboten. Bereits seit Januar ist darüber hinaus der Peugeot 807 in einer leicht überarbeiteten Version im Verkaufsprogramm. Der 4007 ist 2008 mit 2,4-Liter-Benziner sowie in der neuen Einstiegsversion Tendance erhältlich. 2008 will Peugeot Deutschland mit den Modellen Bipper und Partner erneut starkes Wachstum im Nutzfahrzeuggeschäft erzielen sowie den Absatz an Privatkunden weiter steigern. Insgesamt beabsichtigt Peugeot, 2008 rund 103.000 Pkw zu verkaufen und einen Pkw-Marktanteil von 3,25 Prozent zu erreichen. Im Nutzfahrzeugbereich werden rund 9.300 Neuzulassungen und ein Marktanteil von 4,22 Prozent angestrebt.

Keywords: Automobile

PEUGEOT Deutschland GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken