CeBIT: Vortrag Barrierefreiheit am 06.03.2008

Von: Satzweiss.com Print, Web, Software GmbH  07.04.2008
Keywords: Print, Web, Software

Im gut gefüllten Forum Mittelstand konnten Interessenten erfahren, wie Barrierefreiheit umzusetzen ist. Am Live-Beispiel www.liga-fuer-aeltere.de wurde aufgezeigt was typischen Barrieren sind: Eingeschränktes Sehen oder Hören Eingeschränkte Motorik oder Intelligenz Technische Möglichkeiten Kulturelle Prägung. Die BITV (Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung) ist eine Erweiterung des Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) und regelt die Darstellungsweise der Intenetauftritte von Behörden der Bundesverwaltung. Auch in der freien Wirtschaft muß darauf geachtet werden, dass 80% der Menschen mit Behinderung das Internetnutzen, in Deutschland 20% Menschen mit Migrationshintergrund leben, Baby-Boomer heute Rentner sind, PDA´s, Webhandys und Roboter andrere Browser erfordern. Praktische Informationen geben Standards und Regelwerke wie: W3C - WCAG Web Content Accessibility / Guidelines BITV - Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung Amendment to Section 508 of the Rehabilitation Act oder auch Überprüfungswerkzeuge wie: Wave 3.0 Accessibility Tool Truvex, Prüfwerkzeug Barrierefreie Informationstechnik

Keywords: Print, Web, Software

Satzweiss.com Print, Web, Software GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken