Dresdner Factoring übernimmt Wettbewerber

Von: Dresdner Factoring AG  24.11.2006
Keywords: Factoring

Dresden, 23. November 2006. Die Dresdner Factoring AG, einer der führenden Factoring-Anbieter für kleine und mittelständische Unternehmen, übernimmt die Tewefa Factoring AG, Frankfurt/M., zu 100 Prozent. 'Wir sind damit noch 2006 am führenden deutschen Finanzplatz präsent. Zugleich kaufen wir einen attraktiven Kundenbestand, der über Jahrzehnte aufgebaut wurde und unser Portfolio optimal ergänzt', erläutert der Vorstandsvorsitzende Klaus Sauer. Der Factoringumsatz steigt mit dem Erwerb der Tewefa um rund 70 Millionen Euro. Für dieses Jahr hat die Dresdner Factoring einen eigenen Forderungsumsatz von 140-150 Millionen Euro geplant. Helmut Schlitt, Hauptaktionär und Vorstand der Tewefa Factoring, scheidet nach mehr als 25 Jahren altersbedingt aus. Der Verkauf des Unternehmens dient der Nachfolge­regelung, um die erfahrenen Mitarbeiter zu halten, die teilweise schon seit 15 Jahren an Bord sind. Klaus Sauer begrüßt diese Entscheidung: 'Helmut Schlitt wird mir bei der Integration des neuen Unternehmens beratend zur Seite stehen.' Die Akquisition werde sich auf das für 2006 angestrebte Unternehmensergebnis nur marginal auswirken, so Sauer. Den Kaufpreis gibt Sauer mit dem Vierfachen des EBIT 2007 der Tewefa Factoring AG an. Die Akquisition wird zum 1. Dezember 2006 in der Dresdner Factoring AG konsolidiert. 'Mit dem Kauf der Tewefa erreichen wir eine neue Dimension', sagt der Vorstandsvorsitzende. 'Nach einer Phase organischen Wachstums durch den Ausbau unserer Vertriebsstruktur und dem Gang an die Börse werden wir unsere Marktposition durch Zukäufe und Erschließung neuer Kundensegmente signifikant ausbauen.'

Keywords: Factoring

Dresdner Factoring AG kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken