Schäden nach dem neuen Umweltschadensgesetz

Von: LVM-Versicherungen Holger Janisch  09.01.2008
Keywords: Kfz-Versicherung

Schäden nach dem neuen Umweltschadensgesetz Mit Inkrafttreten des neuen Umweltschadensgesetzes am 14. November 2007 gelten neue, öfftenlich-rechtliche Schadensersatzansprüche gegen Verursacher von Umweltschäden. Da die Kfz-Haftpflicht-Versicherung nur privat-rechtliche Ansprüche deckt, ist zur Absicherung solcher Schäden zusätzlicher Versicherungsschutz erforderlich. Der LVM wird diesen Versicherungsschutz mit Inkrafttreten des Gesetzes automatisch und kostenlos in die Kfz-Haftplicht-Versicherung seiner Kunden einschließen.
Dafür gelten "Ergänzende Bedingungen für die Kfz-Versicherung von Umweltschäden".
Die Versicherungssumme für diese Leistung beträgt 5 Millionen Euro.

Keywords: Kfz-Versicherung

LVM-Versicherungen Holger Janisch kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken