Treppenhersteller STREGER® engagiert sich für den Regenwald

Treppenhersteller STREGER® engagiert sich für den Regenwald von STREGER Massivholztreppen GmbH

Von: STREGER Massivholztreppen GmbH  18.06.2009
Keywords: Holzbau, Treppenbau, Holztreppen

Zehn Fußballfelder großes Areal für zehn Jahre geschützt

Die STREGER® Massivholztreppen GmbH unterstützt den Schutz des Regenwaldes mit einer Spende an die Oro Verde Stiftung. „Wer Holz verarbeitet, sollte sich für den Waldschutz einsetzen“, begründet Ingo Rudolph, geschäftsführender Gesellschafter, das Engagement.

Obwohl bei STREGER® vor allem einheimische Hölzer verwendet werden, hat sich das Unternehmen aus Sachsen-Anhalt für den Schutz eines zehn Fußballfelder großen Areals im Nationalpark „Sierra del Lacandon“ in Guatemala entschieden. „Wir müssen global denken. Die subtropischen Regenwälder sind für unser Klima und damit auch für unsere einheimischen Hölzer von entscheidender Bedeutung.“

Im Rahmen des Projektes „Ich schenk Dir ein Stück Regenwald“ wird nun ein ca. 67.000 m² großes Areal gekauft und für die Dauer von zehn Jahren geschützt, z. B. durch Anleiten der einheimischen Bauern bei der Anpflanzung und das Anlegen von Brandschutzschneisen.

Tropenhölzer werden bei STREGER® nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden verarbeitet. Immer wieder weist das Unternehmen auf Alternativen hin: „Was die Langlebigkeit und Schönheit angeht, überzeugen auch einheimische Hölzer wie Nussbaum, Eiche oder – seit einigen Jahren im Trend steigend – Bambus“, so Rudolph.

Der Grundstein für die Erfolgsmarke STREGER® ist 1993 in der Altmark (Sachsen-Anhalt) gelegt worden. Binnen kurzer Zeit hat sich der Massivholztreppen-Anbieter unter den Branchenführern etabliert. Heute bietet STREGER® seine Produkte und Dienstleistungen bundesweit an und greift dabei auf ein Netz von rund 300 Montage- und Service-Partnern zurück.  

Keywords: Holzbau, Holztreppen, Massivholztreppen, Treppenbau

STREGER Massivholztreppen GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken