Veränderungen im Funkwerk Vorstand

Von: Hörmann Funkwerk Kölleda GmbH  17.08.2006
Keywords: Kommunikationssysteme

Kölleda, 16. August 2006. Der Aufsichtsrat der Funkwerk AG hat Hans-Ekkehard Domröse (61) neu in den Vorstand des thüringischen Technologiekonzerns berufen. Der Diplom-Volkswirt und Telekommunikationsexperte übernimmt ab sofort auf Vorstandsebene die Verantwortung für das Geschäftsfeld Enterprise Communication. Bislang zeichnete der Vorstandsvorsitzende Dr. Hans Grundner für diesen Bereich verantwortlich. Domröse war zum 1. August 2002 als Geschäftsführer in die mittlerweile in die Funkwerk Enterprise Communications (FEC) integrierte FUNKTEL GmbH, Salzgitter, eingetreten, nachdem er vorher unter anderem Führungspositionen bei der Tiptel AG sowie bei Nortel Networks Deutschland, AEG Mobile Communication, Talkline und Hagenuk bekleidet hatte. Bei Funkwerk steigerte er innerhalb von 4 Jahren das Umsatzvolumen des 2002 neu etablierten Geschäftsfeldes Enterprise Communication auf rund 100 Millionen Euro. FEC gehört heute zu den führenden europäischen Anbietern von Komponenten für professionelle Kommunikationsnetze, wie Router, Wireless-LAN-Ausrüstungen, TK-Anlagen, Voice-over-IP-Lösungen und integrierte Zugangslösungen (Integrated Access Devices, IAD). Vorstand treibt Strukturanpassung bei Traffic Control Communication voran: Gleichzeitig mit der Übergabe des Ressorts Enterprise Communication an Domröse übernimmt Dr. Hans Grundner nun persönlich die Zuständigkeit für das Geschäftsfeld Traffic Control Communication (TCC). 'Wir stehen in diesem Bereich vor großen Herausforderungen und müssen strukturelle Anpassungen vornehmen. Ziel der Neuorganisation ist eine klare Zuordnung von Verantwortung, eine durchgängige Projektorientierung und ein besseres Controlling. Wir werden diesen notwendigen Veränderungsprozess mit Hochdruck umsetzen, ' so der Vorstandsvorsitzende. Um dies zu gewährleisten, konzentriert sich Harald Steglich (56), bislang im Funkwerk-Vorstand für das Ressort TCC zuständig, künftig auf die operative Geschäftsführung der Hörmann Funkwerk Kölleda GmbH und scheidet aus dem AG-Vorstand aus. Steglich, der aus dem Funkwerk-Stammhaus kommt, soll bei der auf Kommunikationssysteme für Verkehrsbetriebe spezialisierten Gesellschaft das vom Vorstand beschlossene Maßnahmenpaket schnellstmöglich zum Erfolg bringen.

Keywords: Kommunikationssysteme

Hörmann Funkwerk Kölleda GmbH kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken